Eine gesunde und ausgewogene Ernährung

Süßigkeiten und Knabbereien stehen einer gesunden Ernährung auch häufig im Weg, damit dies nicht der Fall ist kommen hier ein paar hilfreiche Tipps und Tricks. Ein striktes Verboten der süßen oder salzigen Naschereien ist keine gute Idee, Kinder sollten die Süßigkeiten wertschätzen und genießen, sie sollen etwas besonderes sein und bleiben. Einmal am Tag eine kleine Menge Süßigkeiten ist kein Problem, jedoch sollte darauf geachtet werden, was die Kinder naschen. Am besten eignen sich Trockenfrüchte, Vollkornkekse, kleine Hand voll Gummibärchen, eine Kugel Eis oder ein paar Stücke Schokolade. Wenn sie eine Wochenration erstellen, aus der sich das Kind jeden Tag etwas aussuchen darf, ist es leichter den Überblick über die Menge der verzehrten Süßigkeiten zu halten, diese sollten dann am besten als Dessert nach dem Mittag verspeist werden. Als Belohnung oder Mitbringsel sind Süßigkeiten nicht geeignet. Um Karies vorzubeugen sollte man sich nach dem Verzehr der Süßigkeiten die Zähne putzen. Knabbereien wie Chips und Co enthalten viel Fett und viele Kalorien, weil sie einen intensiv würzigen Geschmack haben, wird es schwierig danach schwach gewürztes essen anzubieten. Gute Alternativen sind Vollkorndinkelstangen, selbstgemachtes Popcorn und Salzstangen mit wenig Salz, auch hier gilt kleine Mengen und nicht unbedingt jeden Tag.